Home » Rechnungswesen Und Edv Saarbrucker Arbeitstagung /85: Personal Computing - Kostenrechnung Und Controlling - Forschung Und Entwicklung - Standardsoftware - Erfahrungsberichte by W. Kilger
Rechnungswesen Und Edv Saarbrucker Arbeitstagung /85: Personal Computing - Kostenrechnung Und Controlling - Forschung Und Entwicklung - Standardsoftware - Erfahrungsberichte W. Kilger

Rechnungswesen Und Edv Saarbrucker Arbeitstagung /85: Personal Computing - Kostenrechnung Und Controlling - Forschung Und Entwicklung - Standardsoftware - Erfahrungsberichte

W. Kilger

Published January 1st 1985
ISBN : 9783790803372
Paperback
519 pages
Enter the sum

 About the Book 

Schwerpunkte der 6. Saarbriicker Arbeitstagung Rechnungswesen und ED V/85 sind die UnterstUtzung von Kostenplanung und -steuerung durch Mikrocomputer, Entwicklungstendenzen des innerbetrieblichen Rechnungs wesens, die Planung und Verrechnung vonMoreSchwerpunkte der 6. Saarbriicker Arbeitstagung Rechnungswesen und ED V/85 sind die UnterstUtzung von Kostenplanung und -steuerung durch Mikrocomputer, Entwicklungstendenzen des innerbetrieblichen Rechnungs wesens, die Planung und Verrechnung von Forschungs-und Entwicklungs kosten, die Diskussion von Standardsoftwarelosungen im Rechnungswesen sowie Controlling-Probleme in verschiedenen Branchen. Wie in den vorangegangenen Tagungen wird dabei anhand von Vortragen von Wissenschaftlern sowie von Anwendungsberichten aus Industrie, Handel und Dienstleistung das gesamte Spektrum der Problematik behandeIt. Her steller von Hard-und Software stellen neue Losungen vor. Die Saarbriicker Arbeitstagungen haben sich zu einem Forum der Diskus sion von Forschung, Entwicklung und Anwendung auf dem Gebiet des inner betrieblichen Rechnungswesens entwickelt. Von ihr gehen wesentliche Im pulse zur Weiterentwicklung und Neukonzeption von Anwendungssoftware aus. Wahrend auf der Tagung Rechnungswesen und ED V/84 erst zaghafte Ver suche zum Einsatz von Personalcomputern im Rechnungswesen vorgestellt werden konnten, kann nun bereits auf eine breitere Anwendungserfahrung tibergegriffen werden. Auch ist das Problem der Anwendung von zentralen Computern mit ihren bereichstibergreifenden Datenbasen und den Work stations des Rechnungswesens gelost worden. Damit ist die Voraussetzung geschaffen, da die Vorteile einer mit hohem Benutzerkomfort versehenen dezentralen Verarbeitung und der hohen Verfligbarkeit zentraler Datenbe stande miteinander kombiniert werden konnen. Wie auch in den Vorjahren danken die Herausgeber den Refel nten fUr die Bereitschaft, ihren Vortrag zur VerOffentlichung in schriftlicher Form vorzulegen. Weiter danken die Herausgeber ihren Mitarbeitern Lucie Bender, Ulrike Graff, Dipl.-Kfm. Hubert Jager, Dipl.-Kfm. Richard Lackes, Dipl.